Claudia Berschiek
Zur Person / Praxis
Heilverfahren
Homöopathie
Schüßler Salze
Reiki
Ohrakupunktur
Chirotaping
Dorn Breuß
Phytotherapie
Kinesiologie
Heilfasten
Infoabende
Sprechzeiten
Kontakt
Ihr Weg zu mir
Impressum
Datenschutz
Disclaimer
Sitemap

 

Dorn und Breuß 

Hierbei handelt es sich um eine ganzheitliche Behandlung, da eine Beziehung zwischen der Wirbelsäule, den inneren Organen, der Psyche und den Meridanen aus der TCM besteht.

Es werden Wirbel- und Gelenkfehlstellungen unter aktiver Mitarbeit des Patienten sanft eingerichtet.

Geeignet ist diese Behandlung für Patienten jeden Alters.

Indikationen für eine Behandlung nach Dorn sind z.B.:

  • Skoliose

  • Lumbago

  • Ischialgie

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • Schmerzen

  • Eine Behandlung nach Dorn darf nicht durchgeführt werden bei:

  • Macumar-Patienten

  • akuter Entzündung von Knochenhaut oder Gelenken

  • bei Osteoporose

  • Tumorerkrankungen/Knochenmetastasen

  • Schwangerschaft

  • Morbus Sudeck

Nach der Dorn-Behandlung kann der Patient wenn gewünscht eine sanfte, energetische Rückenmassage nach Breuß erhalten.

Diese Massage führt zur Regeneration unterversorgter Bandscheiben und lockert die Muskulatur bei starken Schmerzen oder schwer verschiebbaren Wirbeln. Es entspannt und entkrampft.

Nach der Behandlung müssen Sie folgendes beachten:

  • in der Nacht kann es zu „wilden“ Träumen kommen

  • psychische Blockaden werden gelöst

  • eine Erstverschlimmerung ist möglich

  • Schmerz an den behandelten Stellen

  • blaue Flecke an den behandelten Stellen

  • Muskelkater

  • kein Sport die nächsten 24 Stunden

  • kein Sex die nächsten 24 Stunden

  • ganz viel trinken, damit die Bandscheiben gut „aufquellen“ können